BAHNWÄRTERHÄUSCHEN IN SCHONDORF SUCHT NEUE EIGENTÜMER
Verkauft
Über die Immobilie

360° Tour

Hinweis: 360° Tour ist nur auf Desktop-Geräten verfügbar

Mehr Informationen?

Dann loggen Sie sich ein.

https://www.timum.de//315@@onofficeEstate/embedded_map

BAHNWÄRTERHÄUSCHEN IN SCHONDORF SUCHT NEUE EIGENTÜMER

Einfamilienhaus in 86938 Schondorf

Baujahr1936
Wohnfläche80,00 m²
Grundstücksfläche15.671,00 m²
Zimmer4

KLEINOD AM GLEIS: BAHNWÄRTERHÄUSCHEN IN SCHONDORF SUCHT NEUE EIGENTÜMER

Das Bahnwärterhäuschen zwischen Schondorf und Utting ist nicht nur ein echtes Schmuckstück, sondern gleich eine ganze Schatzkiste. Zu der bestandsgeschützten Immobilie aus dem Jahr 1936 gehört ein ca. 1,56 Hektar großes Grundstück, das Ihnen die einmalige Möglichkeit gibt, Ihre Lebensträume zu verwirklichen. Lassen Sie sich vom Charme des Anwesens inmitten der schönen Ammersee-Natur verzaubern.

Luft zum Atmen und – statt verbauter Sicht – der freie Blick über grüne Wiesen: Das alte Bahnwärterhäuschen in Unterschondorf steht abseits des hektischen Alltags und doch nicht weit entfernt von Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, medizinischer Versorgung und kulturellen Angeboten. Im Ortsaußenbereich der Gemeinde Schondorf, nur ein paar hundert Meter Luftlinie vom Ammersee entfernt, ruht es in seinem eigenen Kosmos. Fast kann man die Uhren hier langsamer ticken hören. Mit seinem spitzen Dach und den hübschen Fenstern, der kleinen Steintreppe vor der Eingangstür und den hohen Bäumen ringsum verzaubert dieses außergewöhnliche Domizil auf Anhieb.

Gut erhaltener Zeitzeuge – sofort nutzbar
Wenn Sie das Bahnwärterhäuschen betreten, spüren Sie augenblicklich seine besondere Atmosphäre. Weiße Holztüren mit alten Messingbeschlägen, breite, gepflegte Eichendielen, ein hübscher Kachelofen und originale Holzkastenfenster machen die Immobilie zu einem charismatischen Zeitzeugen vergangener Tage. Natürlich hat die Zeit auch ihre Spuren an dem 80 Jahre alten Gebäude hinterlassen. Für ein zeitgemäßes Wohnen sind deshalb einige Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten erforderlich. Trotzdem ist das Haus in einem sehr guten Zustand und mit einer Gas-Zentralheizung sowie komplett erneuerter Elektrik, Sanitär sofort nutzbar. Das Haus wurde 1995 komplett modernisiert.

Erdgeschoss mit hohen, lichten Räumen
Auf etwa ca. 80 m² Wohnfläche und zwei Etagen verteilen sich insgesamt 4 Zimmer. Vor allem das Erdgeschoss besticht durch große helle Räume mit hohen Decken. Hier finden Sie neben einer geräumigen Diele die Küche, ein Ess- und ein Wohnzimmer sowie ein Gäste-WC. Bis auf die hellen Bodenfliesen in Küche, Flur und Gäste-WC wurden im gesamten Erdgeschoss Eichendielen verlegt. Eine gut erhaltene, geschwungene Holztreppe führt ins Obergeschoss. Wie es sich für eine alte Holztreppe gehört, knarzt die eine oder andere Stufe, was dem Charme des Bahnwärterhäuschens keinen Abbruch tut – im Gegenteil!

Schlafzimmer mit zusätzlichem Stauraum
Bedingt durch die Dachschrägen sind die beiden Zimmer im Obergeschoss etwas kleiner. Das Schlafzimmer bietet dennoch genügend Platz für einen großen Kleiderschrank und hinter zweit Türen finden Sie zusätzlichen Stauraum. Das zweite kleinere Zimmer können Sie optimal als Kinder-/Gästezimmer oder Büro nutzen. Auch der gesamten oberen Etage verleiht der rustikale Eichenboden einen besonderen Charme. Im Obergeschoss befindet sich darüber hinaus eine zweite Toilette. Der Spitzboden bietet noch weiteren Stauraum. Das Badezimmer hingegen wurde aus Platzgründen in den Keller verlegt, fällt dafür besonders großzügig aus.

Ausgedehnte Spaziergänge auf dem eigenen Grundstück
Wenn das Haus Sie bereits begeistert, wird Ihnen das Grundstück schlichtweg den Atem rauben. Auf einer zusammenhängenden Fläche von insgesamt ca. 15670 qm können Sie – ohne zu übertreiben – ausgedehnte Spaziergänge unternehmen. Schließlich entspricht das in etwa einer Größe von mehr als zwei Fußballfeldern. Ein Park mit beeindruckend altem Baumbestand, Bachlauf und einem kleinen Weiher gehören ebenso zu Ihrem Eigentum wie weite Wiesen, die sich zum Teil auf eine kleine Anhöhe hinaufziehen. Von dort genießen Sie einen unbeschreiblichen Blick auf den Ammersee. Eine weitere Fläche können Sie als Obst- und Gemüsegarten anlegen und dort Ihren grünen Daumen unter Beweis stellen.

Ideale Voraussetzungen für Pferdebesitzer und andere Tierliebhaber
Diese einmaligen Flächen machen das Bahnwärterhäuschen natürlich für Tierliebhaber besonders interessant. Haben Sie eigene Pferde, die Sie nicht in weit entfernten Pensionsställen unterbringen wollen? Möchten Sie Schafe oder Ziegen halten, sich in der Fischzucht versuchen oder mit einem eigenen Bienenvolk den Einstieg in die Imkerei wagen? Dieses Grundstück bietet Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes tierisch viele Möglichkeiten und beste Voraussetzungen, um Koppeln und Weideflächen anzulegen. Die geräumige Scheune am Haus könnte als Stall umfunktioniert werden. Ein kleines Bienenhaus existiert bereits.

Weitere Gebäude mit Potenzial
Beim gemütlichen Schlendern über das weitläufige Grundstück fallen zwei weitere Gebäude ins Auge. Eine kleine Holzlaube mit Balkon und grünen Fensterläden direkt oberhalb der Gleise war früher der Arbeitsplatz des Bahnwärters und genießt heute wie das Wohnhaus selbst Bestandsschutz. Sie ist ausreichend groß, um zum Beispiel als hübsches Gästehaus ausgebaut zu werden. Im Park, unweit des Weihers, finden Sie neben einem eigenen Wasserbrunnen ein weiteres geräumiges und beheizbares Gartenhäuschen, das zur 1/4 als Geräteschuppen dient.

Mit Kreativität und Fantasie das volle Potenzial wecken
Wenn Sie ein Zuhause suchen, dass so individuell ist, wie Sie selbst; wenn Sie aus der Natur Kraft schöpfen und unter einem Baum Erholung finden; wenn Sie sich nicht scheuen, Ideen und Visionen in die Tat umzusetzen, dann ist das Bahnwärterhäuschen in Schondorf genau das Richtige für Sie. Mit Fantasie und Kreativität können Sie aus diesem Objekt das volle Potential herauskitzeln und die renovierungswürdige Immobilie in ein wahres Juwel verwandeln.

Die "wichtigste" Frage zum Schluss
Und wie laut ist es nun im Bahnwärterhäuschen direkt an den Gleisen? Stört der regelmäßige Zugverkehr? Nein, keineswegs! Lediglich die kurze Ammerseebahn (Bayerische Regiobahn BRB) verkehrt hier zwischen Mering und Weilheim stündlich zwischen 5.00 und 23.00 Uhr.